Würden Sie heutzutage noch ein Auto kaufen dessen Fenster von Hand geöffnet und geschlossen werden müssen? Ein Auto ohne Klimaanlage und Servolenkung?

Wohl kaum...

Genau so ist es auch im neuen Zuhause. Storen von Hand kurbeln?
Storen die bei einem Gewitter geschlossen bleiben?
Storen die bei hoher Sonneneinstrahlung nicht automatisch schliessen?
Leuchten die nicht gedimmt werden können, Leuchten die nicht automatisch ausschalten?
Nein Danke!

Wir von der Inframatic GmbH machen die Zukunft zur Gegenwart.
Voll automatisierte Häuser, bei denen alles genau so funktioniert wie es sein muss.
Ein Haus das "mitdenkt" und doch immer beherrschbar bleibt.
Zu heiss oder zu kalt im Haus? Nicht bei uns. Komfort zählt zu unseren wichtigsten Kriterien.

Wir stehen zur Verfügung wenn Sie einen Neu- oder Umbau planen. Besser von Anfang an Richtung Zukunft planen und bauen.
Kontaktieren Sie uns für Planung und Ausführung von Automatisierungsanlagen jeder Art und Grösse. 
Bussystem und Logik spielt dabei keine Rolle. Wir beherrschen alles im Markt der automatischen Abläufe.
Ob Wettervorhersage über das Internet und Strahlungserfassung über Globalstrahlungssensoren bis zu eigenen Netzwerkprotokollen und HTML5 Visualisierungen.
Uns "erschüttert" nichts...

Bei der Gebäudeautomation realisieren wir von den kleinsten Projekten, wie z.b. die komplette Steuerung von Einfamilienhäuser bis zu hoch komplexen Anlagen mit automatischer Nachsteuerung von Storenlamellen, über die Konstanlichtregelung bis zur vollautomatischen Regulierung von Kühldecken mit Taupunktmessung, alles.

Das Thema Minergie wird in der Gebäudeautomation immmer wichtiger. Ein Gebäude kann nur Minergietauglich werden, wenn es "intelligent" gesteuert wird. Deshalb spielt in der Minergieberechnung die Gebäudeautomation einen immer wichtiger werdenden Bereich.

Bei der Gebäudesteuerung setzen wir mehrheitlich folgende Systeme und Busverbindungen ein:

  • Beleuchtung: Digital Adressable Lightning Interface (DALI) oder DMX (für Bühnentechnik)
  • Storen: SMI, Modbus, KNX, Enocean oder Direktanschluss über Relais
  • Bedienung (Taster / PIR): Modbus, KNX, Enocean, Direktanschluss 24V oder über Touchpanel / Tablets / Smartphones
  • Volumenstromregler, Brandschutzklappen: MP Bus oder ASi-Bus
  • Messelemente: Analog, Modbus, KNX oder Einbindung über MP-Bus

 

 

 

 

BAZ Artikel vom 16.01.2016

Der nachfolgende Artikel in der BAZ vom 16.01.2016 beschreibt ein Haus, so wie es die grossen Industrieplayer wie ABB, Siemens, usw. bauen würden.
Ebenfalls darin beschrieben steht, dass ein "Intelligentes" Haus 30% - 50% teurer sei als ein herkömmliches.

Falsch, sagen wir von der Inframatic.

Es steht zwar ausser Zweifel, dass "grosse" Marktplayer teuer sind, was aber nicht heisst das kleinere Unternehmer nicht innovativer und meist eben auch günstiger sind.
Sie glauben es nicht? Verlangen Sie von uns ein Angebot, bevor Sie sich teuren - und dazu meist bindenden Technologien - "unterwerfen", statt auf Offenheit und Zukunft zu setzen.